Am kommenden Sonntag, 20.11.2022 „MatchDay“ verabschiedet sich die Blau Weiße Re-serve vor der Winterpause mit ihrem Heimspiel gegen die Gäste aus Gottenheim

Nach elf Spieltagen und nur zwei Niederlagen stehen für die Reserve der SpVgg Bollschweil Sölden 23 Zähler zu Buche. Somit ist die Mannschaft um ihren Kapitän Daniel Heidorn im Fahrwasser und wollen auch im Spiel gegen den SV Gottenheim 2 punkten. Durch die schweren Verletzungen der Stammspieler Luca Stegner und Johannes Ruh ist der Kader weiter dezimiert und auch die Grippewelle macht vor den Mannen um das Trainerteam nicht halt. 

Trotz allen Widrigkeiten wünschen wir uns beim „MatchDay“ der Reserve und der 1ten Mannschaft am kommenden Sonntag ihre zahlreiche Unterstützung. 

Zum letzten Heimspiel der Reserve vor der Winterpause haben sich Mannschaft und Betreuer Tommy Heim wieder etwas einfallen lassen, um Sie liebe Zuschauer für ihre Treue zu belohnen. 

Die weiblichen Zuschauer erhalten von den Spielern der Reserve nach dem Spiel ein Präsent überreicht! 

Anpfiff am Sonntag, 20.11.22 ist um 13:00 Uhr. 

Wir freuen uns auf Sie liebe Zuschauer, unseren „12. Mann“ auf dem Platz. 

Wir sehen uns. Euer Trainer 2te Mannschaft Klaus Zitzelsberger 

Erneut ein ernüchternder Sonntag für die Blau Weiße Reserve. 

Kader 2 und Kader 1 lassen die Punkte in Buchenbach. 

Wiedergutmachung war angesagt. Mit Moral wollte man wieder zurück in die Erfolgsspur. 

Die ersten zehn Minuten fühlten sich richtig gut an und die Mannschaft zeigte Wille und Moral. Zwei individuelle Fehler brachten die Gelben aus Buchenbach dann innerhalb von 5 Minuten in eine gute Ausgangsposition und in eine 2:0 Führung der Heimmannschaft. 

Geschockt, hatten die Blau Weißen nun Mühe wieder ins Spiel zu finden. Es sollte noch ein grö-ßerer Schock folgen. 

In der 29. Minute verletzte sich Luca Stegner Folgen schwer. Die stechenden Schmerzen die Luca in seinem Knie verspürte, waren an der Seitenlinie deutlich zu hören. Nach einer längeren Verlet-zungspause und dem Warten auf den Krankenwagen, entschieden beide Mannschaften das Spiel fortzusetzen. 

Kaum fand das Spiel seine Fortsetzung, der nächste Schock. Johannes Ruh, der zweite der sich aus der Defensivabteilung verletzte, Johannes zog sich ebenfalls eine noch nicht genau diagnosti-zierte Knieverletzung zu und fuhr ebenfalls mit dem Krankenwagen mit. 

Markus Zinkstein kam für Luca Stegner und Kai von Schell für Johannes Ruh. 

Mit dieser mentalen Belastung ging es dann in die Pause. Neue Kräfte mobilisieren, Köpfe frei bekommen und mit neuer Moral in die zweiten 45 Minuten das war die Pausenansage. 

In der Pause musste ein weiterer Wechsel erfolgen, Anton Stemmler kam für Mirco Sumser. Das Wechselkontingent war nun fast erschöpft. 

Die ersten zehn Minuten der zweiten Hälfte begannen wieder richtig gut und zuversichtlich, dass die Mannschaft den Schock der Verletzungen verarbeiten kann. Der Anschlusstreffer lag in der Luft aber die Kugel wollte nicht rein in das gegnerische Tor. In dieser Phase nutzten die „Gelben“ eine Nachlässigkeit der Blau Weißen und Jonas Sekulla, der an diesem Spieltag wieder eine tolle Leistung zeigte, musste erneut den Ball aus dem eigenen Netz holen. 

Nun schien es gelaufen und die Mannschaft zerfiel und gab sich sichtlich auf. Da nützte auch eine neue Offensivkraft in Valentin Schweizer und die Umstellung auf Dreierkette nicht mehr um mehr Druck aufzubauen. Es sollte sich eher als taktischer Fehler des Trainers erweisen. Innerhalb von 7 Minuten in Spielminute 83.; 85. und in der 90. Minute erhöhten die Einheimischen auf den bitteren Endstand von 6:0. 

Die Mannschaft schafft es derzeit nicht wieder in die Spur der mannschaftlichen Geschlossenheit zu finden, die sie in den Anfangsspielen so auszeichnete. 

Am Mittwoch, den 02.11.22 folgt nun die nächste schwere Aufgabe, die es zu bestehen gilt. Das Nachholspiel gegen Waltershofen 2 steht an. Unterstützen Sie unsere 2te, die jetzt den 12. Mann auf dem Platz dringend benötigt. 

Anpfiff am Mittwoch 02.11.22 ist um 20:00 Uhr. 

Wir freuen uns auf Sie, liebe Zuschauer unser „12. Mann“ auf dem Platz. 

Am Sonntag 06.11.22 empfangen wir dann unsere Gäste aus Merzhausen. Anpfiff: 12:30 Uhr. 

Wir sehen uns. Euer Trainer 2te Mannschaft Klaus Zitzelsberger 

Serie gerissen – Die Bau Weiße Reserve lässt die Punkte in Tunsel und verliert mit 3:0 Toren. Kader 1 spielt 1:1 unentschieden. 

Die 2te wollte ihre Serie fortsetzen und auch in Tunsel punkten. Daraus wurde nichts. Zu harmlos, zu fahrig in ihren Aktionen, ohne Zugriff, ohne Biss, einfach nicht der Tag wie gerne gehabt. 

Keiner der Spieler kam nur annähernd an die gezeigten Leistungen der vergangenen Spiele 

heran. Hinzu kam das die Mannschaft mit einigen angeschlagenen Spielern auflaufen musste. 

Nichts desto Trotz hat es Tunsel sehr gut gespielt und aufgezeigt wie einfach Fußball sein kann. Das Prunkstück der Heimmannschaft war sicherlich die 4er Abwehrkette, die an diesem Tag einfach nicht zu knacken war. 

Nun heißt es zu reflektieren, eine gute Trainingswoche hinzulegen und den Kopf wieder frei be-kommen für die anstehenden weiteren schweren Aufgaben. 

Am kommenden Sonntag kommt ein spielstarker Gast aus Waltershofen in den Kohlwald. 

Die Spieler wollen nach dem spannenden Hinrundenspiel 21/22 und dem 2:2 Unentschieden in der letztjährigen Rückrunde endlich einen Sieg über Waltershofen im Kohlwald feiern. 

Anpfiff am Sonntag 23.10.22 ist um 13:00 Uhr. 

Wir freuen uns auf Sie, liebe Zuschauer. 

Auch am Sonntag 23.10.22 haben die Spieler der 2ten eine Überraschung für die weiblichen Besucher parat. 

Wir sehen uns. 

Euer Trainer 2te Mannschaft Klaus Zitzelsberger 

(Kontaktaufnahme gerne auch per Mail: klaus.zitzelsberger@t-online.de oder mobil 0175-2227657). 

Flutlichtspiel Nachholspiel der 2ten am Dienstag 11.10.2022 gegen SpVgg Untermünstertal 3 

 Die zahlreichen Fans sahen am Dienstagabend Anpfiff 19:00 Uhr zwei unterschiedliche Spielhälften. Die wiederum gut auf das Spiel eingestellte Blau Weiße Reserve startete aktiv und spielbestimmend in Spielhälfte 1. Ließ kein Zweifel daran das Spiel auf Heimischen Terrain als Sieger verlassen zu wollen. In der 10. Spielminute war es Vlad Emanuel Totoi der mit seinem linken feinen Fuß den Ball mit dem Außenrist ins gegnerische Tor schlenzte. Die Blau Weißen spiel-ten gut organisiert und in der 15. Spielminute erhöhte Mirco Sumser auf 2:0 für die Heimmannschaft. In der 35. Minute war es dann der Auftritt von Luca Stegner über den man noch lange reden wird. „Stegi“ fasste sich ein Herz und startete einen fulminanten Vorstoß aus dem eigenen Abwehrzentrum in die gegnerische Hälfte und suchte Mirco Sumser als Doppelpasspartner was missglückte. Mit Frust und enormer Energie gab er nicht auf, setzte den generischen Torhüter so unter Druck, dass dieser den Ball nicht festhalten konnte und „Stegi“ im Pressing eins gegen eins den Ball zum 3:0 über die Linie drückte. So ging es dann in die Halbzeitpause. 

Nach Anpfiff zu Spielhälfte 2 starteten die Blau Weißen mit demselben Engagement wie in Durch-gang 1. Nach etwa 15 Minuten in Durchgang 2 verloren die Mannen dann zunehmend die Ordnung und das organisiert sein. Auf den Coach kam immer mehr Arbeit aus der Coaching Zone zu. Die Blau Weiße Reserve überließ immer mehr die Räume dem Gegner, der am heutigen Spieltag ein völlig anderes Gesicht hatte wie in den vergangenen Spielen. 

So kamen die Gäste aus dem Untertal zu immer mehr Spielanteilen und in der 70. Spielminute auch zum 1:3 aus ihrer Sicht. Was hinzukam, dass es die 2te nicht schaffte ihre eigenen Chancen zu weiteren Toren erfolgreich zu nutzen. Alle Mahnungen sich wieder zu organisieren und die Grundordnung einzuhalten, stießen auf wenig fruchtbaren Boden und nach weiteren 10 Spielminuten fiel der Anschlusstreffer zum 3:2. Es folgten nun spannende 10 Schlussminuten plus 4 Minuten Nachspielzeit. 

Als Fazit: Die erste Spielhälfte wurde mit 3:0 Toren von den Blau Weißen gewonnen und die zweite Spielhälfte mit 2:0 verloren. Trotz allem die Punkte blieben im Kohlwald und die Mannschaft ist weiterhin ungeschlagen. 

Auch hier Glückwunsch und Chapeau an die Mannschaft für ihre gezeigte Mannschaftsleistung. 

Das kommende Wochenende spielen Kader 1 und Kader 2 in Tunsel. 

Die 2te spielt am Sonntag 16.10.22 Anpfiff 12:30 Uhr. 

Wir freuen uns auf Sie, liebe Zuschauer. 

Unterstützen Sie uns auch in Tunsel. 

Wir sehen uns. 

Euer Trainer 2te Mannschaft Klaus Zitzelsberger 

(Kontaktaufnahme gerne auch per Mail: klaus.zitzelsberger@t-online.de oder mobil 0175-2227657). 

MatchDay Sonntag 02.10.2022 – Erneut 6 Punkte Sonntag – „Chapeau“ Kader 1 und 2

Mit einer deutlichen 0:3-Niederlage im Gepäck musste 1 FC Mezepotamien 2 am Sonntag die Heimreise nach dem Spiel gegen die 2te aus dem Kohlwald antreten. Die erste Mannschaft schickte die Gäste mit dem 6:2 Heimerfolg zurück nach Freiburg.
Die „Zweite“ eröffnete am Sonntag 02.10.22 den MatchDay um 13:00 Uhr.
Und die Reserve der Blau-Weißen ließ keine Zweifel an der Ausgangslage aufkommen und feierte gegen 1 FC Mezepotamien 2 einen klaren Erfolg. Die Ausgangslage war, weiterhin ungeschlagen zu bleiben und sich die Platzierung im oberen Tabellendrittel weiter zu festigen.
Das Spiel wurde immer wieder durch die Launen der Witterung und oder den vielen „Nickligkeiten“ der Gäste getrübt. Das frühe Führungstor in der 6. Spielminute durch Niklas Schweizer genial von Joshua Hetz in Szene gesetzt „schmeckte“ den Gästen so gar nicht und die „Nickligkeiten“ wurden dadurch auch nicht weniger. In der 36. Spielminute erhöhte Vlad Emanuel Totoi nach Zuspiel von Niklas Schweitzer mit einem sehenswerten Treffer aus dem Fußgelenk. Der Ball strich unter dem Aluminium ins Netz und es stand 2:0 für die Blau-Weiße Reserve.
So ging es dann in die Pause.
Allen war klar das Soll war erfüllt aber weiter auch nichts. Die Spieler waren sich bewusst ein „Nachlassen“ der eigenen Leistung darf auf keinen Fall aufkommen. So ging es fokussiert und konzentriert in die zweiten 45 Minuten.
Das frühe 3:0 in Durchgang 2 war die Forderung des Trainers um etwas mehr Ruhe in das Ge-schehen auf dem Grün und neben dem Grün zu erreichen.
Das frühe 3:0 in Durchgang 2 kam in der 51. Minute, also eine Parallele zu Durchgang 1, sechs Minuten nach Anpfiff. Und wieder war es Niklas Schweizer der nach intelligent gespieltem Flugball von Luca Stegner das Runde in das „Eckige“ beförderte.
Trotz der dominierenden Spielweise der Blau Weißen Reserve versuchten die Gäste weiterhin mit „Nickligkeiten“ das Fußballspielen nebensächlich werden zu lassen.
Es half nichts. Nach 90 Minuten war Schluss und die 2te hatte erneut Grund zum Feiern.
Auch hier und heute Glückwunsch und Chapeau an die Mannschaft für ihre gezeigte Mann-schaftsleistung.
Das kommende Wochenende haben die Spieler Kader 1 und Kader 2 Spielfrei.
Die 2te spielt dann am Dienstag 11.10. ihr Nachholspiel gegen Untermünstertal. Anpfiff 19:00 Uhr.
Wir freuen uns auf Sie, liebe Zuschauer.
Genießen Sie mit uns die Stimmung und Atmosphäre im Kohlwald
Wir sehen uns.
Euer Trainer 2te Mannschaft Klaus Zitzelsberger
(Kontaktaufnahme gerne auch per Mail: klaus.zitzelsberger@t-online.de).

MatchDay Sonntag 25.09.2022 – 6 Punkte Sonntag für Kader 1 und Kader 2 

Spvgg Bollschweil-Sölden 1 und 2 gewinnen das Derby gegen den SV Au-Wittnau 

Die „Zweite“ eröffnete am Sonntag 25.09.22 den DerbyMatchDay für manchen der Spieler zu ungewöhnlicher Anpfiffzeit um 10:30 Uhr. 

Die Vorgaben waren auch an diesem Sonntagmorgen klar definiert. Die Mannschaft wollte das Derby klar für sich entscheiden. Dass die Gastgeber alles auspacken werden, um der 2ten aus Bollschweil ein Bein zu stellen war dem Coach der Blau Weißen Reserve bewusst und dem entsprechend waren die Jungs vorbereitet. 

Beide Teams agierten in den Anfangsminuten etwas nervös, doch relativ schnell brachten die Blau Weißen Ruhe ins Spiel. Das vom Trainer vorgegebene „organisieren und organisiert sein“ fand ihre erste Belohnung in der 18. Spielminute. Joshua Hetz schoß das 0:1 für die Blau Weißen. In Spielminute 28 war es dann Vlad-Emanuel Totoi der die Kugel zum 0:2 im Netz der Heimmannschaft zappeln ließ. So ging es auch in die Pause. In der 52. Spielminute war es erneut Joshua Hetz der das 0:3 erzielte. In der 58. Minute war es dann Leon Stegner vorbehalten das Ergebnis auf 0:4 zu erhöhen. In Spielminute 77 erzielte Niklas Schweizer den Endstand zum 0:5 Auswärtssieg. 

Somit bleibt die Mannschaft weiter ungeschlagen und festigte damit den Platz im oberen Tabellendrittel. 

Auch hier und heute erneut Glückwunsch und Chapeau an die Mannschaft für ihre gezeigte kompakte und geschlossene Mannschaftsleistung. 

Am kommenden Wochenende empfängt die Reserve den Gast Mezopotamien 2. Anpfiff 13:00 Uhr. 

Wieder ein besonderes Spiel gegen den derzeit mit einem Punkt Rückstand aber einem Spiel mehr direkten Tabellennachbarn. 

Deshalb auch an diesem besonderen MatchDay ein ganz herzliches Willkommen unserer weiblichen Zuschauer. 

Am heutigen MatchDay belohnen die Männer der „Blau-Weißen“ Reserve die weiblichen Zuschauer für Ihre Unterstützung mit einem Glas Sekt. (Unter Berücksichtigung und Einhaltung des Jugendschutzgesetzes). 

Wir freuen uns auf Sie, liebe Zuschauer. 

Genießen Sie mit uns die tolle Stimmung und Atmosphäre im Kohlwald 

Wir sehen uns. 

Euer Trainer 2te Mannschaft Klaus Zitzelsberger 

(Kontaktaufnahme gerne auch per Mail: klaus.zitzelsberger@t-online.de oder mobil 0175-2227657). 

Spvgg Bollschweil-Sölden 2 gewinnt Spitzenspiel gegen PTSV Jahn Freiburg 2 

Die „Zweite“ eröffnete am Sonntag 18.09.22 den MatchDay um 13:00 Uhr. 

Zu Gast der mit Waltershofen 2 punktgleiche Tabellenzweite PTSV Jahn Freiburg 2. 

Die „Zweite“ spielte das zweite Heimspiel gegen den mit Platz 1 punktgleichen Zweiten der Tabelle. 

Das war Anlass für etwas Besonderes

Ihr erinnert Euch. 

Die Gäste aus Freiburg kamen mit breiter Brust und der Sicherheit bisher jedes Spiel gegen die Reserve der „Blau-Weißen“ gewonnen zu haben in den Kohlwald. 

Bis zu diesem Spieltag. 

Das war die Vorgabe des Trainers. Wie bereits in all den vergangenen Spielen war die Mannschaft sehr gut auf den Gegner vorbereitet. Die Stimmung in der Kabine schon vor dem Spiel hoch konzentriert. Jedem Spieler war anzumerken, hier brodelt der Siegeswille: 

Es ist einfach etwas Besonderes gegen den vermeintlichen bisher ungeschlagenen Favoriten siegreich zu bestehen. 

Deshalb Glückwunsch und Chapeau an die Mannschaft für ihre erneute kämpferische und geschlossene Mannschaftsleistung. 

Die Mannschaft kann sehr stolz sein auf das bisher geleistete und dem 3:1 Heimerfolg. Mit 2 Spielen weni-ger und 10 Punkten nach 4 Spielen belegt die Mannschaft mit 4 Punkten Rückstand zur Tabellenspitze derzeit Rang 3 und bewegt sich im vor der Saison gesetzten Zielfensters des Trainers. 

Die Tore erzielten: Leon Stegner 4. Spielminute. Vlad Emanuel Totoi 23. Spielminute. Joel Rappenecker 40. Spielminute und der Gegentreffer fiel in der 42. Spielminute noch vor dem Pausenpfiff. Erzielt von Pat-rick Thelen. 

Am kommenden Wochenende ist die Reserve zu Gast beim SV Au Wittnau 3. Anpfiff 10:30 Uhr. 

Unterstützen Sie auch weiterhin die „Blau-Weiße“ Reserve mit Ihrem Kommen. 

Das TEAM freut sich auf Sie, liebe Zuschauer. 

Genießt mit uns die tolle Stimmung und Atmosphäre der Mannschaft. 

Wir sehen uns. 

Euer Trainer 2te Mannschaft Klaus Zitzelsberger 

(Kontaktaufnahme gerne auch per Mail: klaus.zitzelsberger@t-online.de oder mobil 0175-2227657). 

Einladung zur Jahreshauptversammlung der SpVgg Bollschweil-Sölden

Die jährliche Mitgliederversammlung findet am Freitag, den 21.10.2022 um 20:00 Uhr im Foyer der Möhlinhalle in Bollschweil statt. Zuvor ist um 19:30 Uhr die Mitgliederversammlung des Fördervereins vorgesehen.

 Wir laden alle Mitglieder, Ehrenmitglieder Freunde und Gönner recht herzlich ein. Anträge für den Hauptverein können schriftlich unter vorstand@spvgg-bollschweil-soelden.de bei der Schriftführerin Katharina Siegel bis zum 20.10.2022 eingereicht werden.

Anträge für die Versammlung des Fördervereins können bis zum 20.10.2022 an Gerhard Heine, heine@einer-alles-sauber.de gestellt werden.

Wir freuen uns über eine rege Teilnahme

Die 1. Vorstände

Christina Supper und Florian Müller

Der Trainer hat das Wort!

MatchDay Sonntag 18.09.2022 

Die „Zweite“ eröffnet am Sonntag 18.09.22 den MatchDay um 13:00 Uhr. 

Zu Gast der Tabellenzweite PTSV Jahn Freiburg 2. 

Die „Zweite“ spielt das zweite Heimspiel gegen den Tabellenzweiten

Das ist Anlass für etwas Besonderes

Wir heißen unsere treuen Fans und alle Besucher dieses MatchDays herzlich Willkommen. 

Besonders freuen wir uns über die Unterstützung der weiblichen Fans und belohnen den Besuch mit einem Glas Sekt

Auf zum MatchDay Treffpunkt Stehtisch Sektempfang für die weiblichen unterstützenden Gäste. (Unter Berücksichtigung des Jugendschutzgesetzes). 

Anpfiff Spiel der „Blau Weißen“ Reserve ist um 13:00 Uhr. 

Die „Erste“ spielt um 15:00 Uhr. 

Wir sehen uns! 

Euer Trainer 2te Mannschaft

Klaus Zitzelsberger. 

Erfolgreiches Auswärtsspiel-Wochenende für Kader 1 und Kader 2

 Nach der durchwachsenen Sommersaisonvorbereitung und der kurzen Pause waren die „Blau-Weißen“ der Reserve heiß auf das erste Spiel und den Saisonauftakt auf dem Kunstrasen gegen den letztjährig 4. der Tabelle, die SG SvO Rieselfeld TG 2. 

Gut vorbereitet auf das Spiel selbst, war es das Ziel erfolgreich nach Bollschweil zurück zu fahren. 

Bei schwierigen äußerlichen Bedingungen waren es nicht nur die „hitzigen Temperaturen“ die den Spielern zusetzten. In der Aufwärmphase verletzte sich Torhüter Anton Stämmler an der Hand, versuchte es trotz-dem und hielt den Kasten bis zur ersten Trinkpause nach 20 Minuten sauber. Da auch Stammtorhüter Jo-nas Sekulla verletzungsbedingt nur auf dem Feld spielend einsetzbar war musste ein Feldspieler ran. 

Fabian Seger wechselte sein Feldspieltrikot mit dem Torhütertrikot von Anton. Und er löste diese Aufgabe hervorragend. Zeichnete sich in Hälfte eins mit einer Glanzparade aus und sicherte so weiterhin der Mann-schaft den Gleichstand. Anton wechselte vom Tor in die Innenverteidigung und löste auch seine Aufgabe mit Bravour. In der 57. Minute erzielte Johannes Ruh routiniert nach cleverem Zuspiel von Benny Kleinhans mit einem Lupfer den erlösenden Führungstreffer für die „Blau-Weißen“. 

In den letzten 20. Min. erhöhten die Platzherren noch einmal den Druck, zwingende Chancen blieben aus oder wurde von der Defensivabteilung um Daniel Heidorn und von Fabian Seger zunichte gemacht. 

Es blieb beim 0:1 und dem verdienten Auswärtssieg. 

Glückwunsch und Chapeau an die Mannschaft für ihre kämpferische und geschlossene Mannschaftsleis-tung. 

Am kommenden Wochenende ist die Reserve auf Grund der Spielverlegung gegen Untermünstertal III spielfrei. 

Unterstützen Sie auch weiterhin die „Blau-Weiße“ Reserve mit Ihrem Kommen. 

Das TEAM freut sich auf Sie, liebe Zuschauer. Genießt mit uns den Aufenthalt im Kohlwald-Stadion. 

Wir sehen uns. 

Euer Trainer 2te Mannschaft Klaus Zitzelsberger 

(Kontaktaufnahme gerne auch per Mail: klaus.zitzelsberger@t-online.de oder mobil 0175-2227657).