Neu formierte B- Junioren Mannschaft der Spielgemeinschaft Wittnau startet mit zwei Spielen und zwei Siegen in die Saison 20/21.

Die U 17 setzt sich derzeit zusammen aus Spielern der Vereine SV Au- Wittnau (6 Sp.), SpVgg Bollschweil- Sölden (4 Sp.), Spvgg Ehrenkirchen (4 Sp.) und zwei Gastspielern vom VfR Merzhausen.

Der hauptverantwortliche Trainer der B-Junioren, Klaus Zitzelsberger, schaffte es gemeinsam mit seinem kompetenten Trainerteam in kurzer Zeit eine Mannschaft zu formen.

Im ersten Test spielte die neu zusammengesetzte Mannschaft am Sonntag, dem 27.09.20 auf dem Kunstrasen in Wittnau gegen die SG Münstertal.

Gleich in der 1. Spielminute erzielte Josef Pesch das 1:0 für die Gastgeber.  Nach 38 Minuten glich der Gast aus Münstertal aus.  Lennart Fröhlich gelang in der 40. + 1 der Treffer zum 2:1. So ging es dann auch in die Pause.

Nach motivierenden Worten in der Kabine, spielten die Jungs eine kräftezehrende und kämpferische 2. Spielhälfte und erzielten durch Lennart Fröhlichs 2. Treffer den 3:1 Endstand für die Heimmannschaft.

Am Montag, dem 28.09. musste das Trainerteam das Mannschaftstraining auf Grund von 9 teils Krankheits- und Verletzungsbedingten Ausfällen absagen.

Die Mannschaft trainiert immer Montags von 18:00 – 20:00 Uhr in Wittnau und Mittwochs von 18:00 – 20:00 Uhr in Bollschweil.

Am Samstag, dem 03. Oktober traf sich die Mannschaft wie schon zuvor am Sonntag, dem 27.09. zum gemeinsamen Frühstück. Um 14:00 Uhr der mit Spannung erwartete Anpfiff zum ersten Punktspiel gegen Alemannia Müllheim. Für alle die zweite Prüfung und Orientierung des eigenen Leistungsstandes. Es galt in diesem Spiel den krankheitsbedingten Ausfall des Führungsspielers Nico Iaia und seines Bruders Luca zu kompensieren. Taktisch sehr gut eingestellt schafften es die Jungs mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung wenig Gefahr zuzulassen. In der 21. Minute erzielte Lennart Fröhlich mit einem intelligent gespielten Lupfer über den Torhüter das erlösende 1:0. So ging es in die Pause.

In Runde zwei spürten die Zuschauer, dass wohl wiederum eine motivierende Kabinenansprache die den Siegeswillen der Mannschaft anstachelt erfolgen musste um den Sieg einzufahren. Der Lohn folgte prompt. In der 43. Minute war es Josef Pesch der die Kugel über die Linie drückte.  In den letzten 20 Minuten der regulären Spielzeit wurde es dann noch mal richtig spannend. Mit nachlassender Konzentration machte man den Gegner unnötig stark. Die Spieler der gegnerischen Mannschaft suchten nun ihre Chancen und belohnten sich in Minute 76 mit dem Anschlusstreffer.  Jetzt galt es die Mannschaft wach zu rütteln und wieder konzentriert in die taktische Grundordnung zu kommen. Nach 83 Minuten Spielzeit war es dann geschafft. Das Trainerteam gratuliert zum zweiten Sieg im zweiten Spiel.

Am kommenden Mittwoch den 07.10.20 spielen die B- Junioren im Bezirkspokal gegen die SG aus Oberried.  Der Anpfiff erfolgt um 19:00 Uhr auf dem Winterrasenplatz in Bollschweil.

Die Mannschaft und das Trainerteam freuen sich auf IHRE Unterstützung. Wir sehen uns.

Ihr Trainer der B- Junioren Klaus Zitzelsberger

SpVgg BS erringt deutlichen Erfolg im Gündlinger Sandgrüble

Die SpVgg B-S musste zum 2. Auswärtsspiel nach Gündlingen reisen. Die Gastgeber zeigten sich in der Eröffnungsphase des Spieles kämpferisch und zweikampfstark. Die Hexentäler fanden nur schwer ins Spiel, konnten sich aber in den ersten Viertelstunde gleichwohl gute Torchancen erarbeiten, ohne dabei Zählbares zu verbuchen. In der 22. Minute legte sich Simon Widmann das Leder zu Recht und hatte mit einem Flachschuss aus 12 Meter Glück, dass der Gündlinger Torhüter bei seiner Parade Opfer eines Platzfehlers wurde und daneben griff. Bereits 5 Minuten später war es David Kaltenmark, der nach einem Eckstoß den Ball aus der Drehung vom 5-Meter ins linke Toreck zum 2:0 zirkelte. Die Einheimischen zeigten Wirkung. In der 35. Minute konnte Sebastian Hartmann eine schöne Einzelleistung mit einem plazierten Distanzschuss abschließen, den der Torhüter nur noch zur Seite direkt vor die Füße von Lukas Kolls abwehren konnte, der keine Mühe hatte, die Kugel zum vorentscheidenden 3:0 einzuschieben. Die Gegenwehr der Gastgeber ließ bis Pause merklich nach. Nach dem Seitenwechsel waren gerade 10 Minuten gespielt, als Simon Widmann nach einem Solo im Strafraum nur durch Foul gestoppt werden konnte. Den fälligen Elfer verwandelte Mario Kaltenmark souverän in den linken oberen Torwinkel. Nur 2 Minuten später erhöhte David Kaltenmark durch einen Flachschuss ins lange rechte Toreck auf 5:0. In der Folgezeit verwaltete die SpVgg B-S das Ergebnis. Mirko Sumser war der letzte Treffer vorbehalten. In der 80. Minute gelang ihm aus 16 Metern ein herrliches Tor über den Torwart hinweg in den linken Torwinkel. Gündlingen konnte das Spiel nur in den ersten 30 Minuten offen gestalten und war danach auf verlorenem Posten. Die SpVgg B-S hat sich den Sieg auch der Höhe nach verdient.

Unsere Zweite war bereits am Freitag im Sandgrüble zu Gast. Mit einer spielerisch guten Leistung gelang ein 7:1 Auswärtssieg. Bester Torschütze war David Ott mit 3 Treffern, Joel Rappenecker war zweimal erfolgreich und Niki Schweizer und Anton Staemmler steuerten die beiden übrigen Tore bei.

Nächsten Sonntag, den 27.9.2020 empfängt die erste Mannschaft der SpVgg B-S das Team von Türkgücü Freiburg. Spielbeginn ist um 15:30 Uhr. Die Zweite hat spielfrei.